HerzHelfen mit Herz und Hand
schwangere FrauInformation, Beratung, Unterstützung
MädchenFrauen helfen Frauen

Mehr als 100 Jahre soziale Arbeit

Der SkF e. V. Hamburg zählt zu den wichtigsten caritativen Akteuren in der Hamburger Soziallandschaft. Die von Agnes Neuhaus initiierte Arbeit für Frauen in Notsituationen begann in Hamburg mit der Gründung des Vereins im Jahre 1917. Seither engagieren wir uns für Frauen, Familien und Jugendliche in Not.

Wir sind für Sie da!

In unseren Einrichtungen und Diensten bieten wir Ihnen Unterstützung und eine sichere und vertrauliche Umgebung. Unsere Dienstleistungen umfassen eine breite Palette an Beratungs- und Hilfsangeboten.

Wir arbeiten auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes. Unsere Mitarbeitenden setzen sich unabhängig von Weltanschauung, Herkunft, Nationalität, sexueller Orientierung und Religion für die Menschen ein, die bei uns Rat und Hilfe suchen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und Kontaktdaten zu unseren Einrichtungen und Projekten.

Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren? Lesen Sie dazu gern unseren aktuellen Jahresbericht 2022/2023.

Aktuelles

Zeitverwendungserhebung 2022: Bündnis Sorgearbeit fair teilen fordert, ökonomische Eigenständigkeit von Frauen zu unterstützen

Berlin, 22.05.2024 Frauen arbeiten mehr als Männer, aber überwiegend unbezahlt, unterstreichen die 31 Mitgliedsorganisationen des Bündnisses Sorgearbeit fair teilen. Sie fordern Arbeitgeber:innen und Betriebe auf, sorgearbeitsgerechte Arbeitszeitmodelle anzubieten. Zudem sehen sie die Politik in der Pflicht, Rahmenbedingungen für die gleichmäßigere Aufteilung von bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter

SkF e.V. Hamburg mit weiblicher Doppelspitze

Andrea Hniopek und Angelika Müseler übernehmen die Geschäftsführung. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hamburg (SkF Hamburg) freut sich, die Einführung einer neuen Doppelspitze in der Geschäftsführung bekannt zu geben. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Geschäftsführer Holm Moser übernehmen zwei erfahrene Frauen die Leitung des Vereins, um den erfolgreichen Kurs fortzusetzen und den Verein mit seinen insgesamt neun Diensten und Einrichtungen gut in die Zukunft zu führen.

Die Harders Familienstiftung unterstützt das Projekt in der Sozialen Beratungsstelle in St. Georg für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen

Die Harders Familienstiftung unterstützt das Projekt "Niedrigschwellige Rechtsberatung in der Sozialen Beratungsstelle in St. Georg für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen".